Regelungen für den Besuch der Rauriser Literaturtage, Stand 17. Februar 2021

Wir haben die Rauriser Literaturtage unter der Voraussetzung geplant, dass – wenn auch mit Einschränkungen und unter Einhaltung strenger Sicherheitsvorkehrungen – Anfang April doch wieder öffentliche Veranstaltungen durchgeführt werden können, so wie es im Sommer 2020 und zu Beginn des Herbsts möglich war.
Sollte diese Variante – trotz der aktuell etwas ernüchternden Perspektive auf die ersten Aprilwochen – tatsächlich realisierbar sein, werden wir sämtliche Veranstaltungen im „Mesnerhaus“, dem neu renovierten „Haus für Kultur und Literatur“, durchführen. Dort haben wir die Zahl der Sitzplätze auf die Hälfte reduziert und werden, bei Bedarf, in den Raikasaal übertragen.
Alle Veranstaltungen werden darüber hinaus über www.rauriser-literaturtage.at als Livestream angeboten – um auch jenen Menschen den Zugang zu ihnen zu ermöglichen, die angesichts der aktuellen Gefährdungen auf keinen Fall nach Rauris kommen können. Gleichzeitig schaffen wir dadurch die Möglichkeit, unser Publikum auf digitalem Weg über das bisherige Ausmaß hinaus zu erweitern.
Wir müssen unsere Besucherinnen und Besucher darum ersuchen, sich auf jeden Fall vorher anzumelden. Sie können dies über ein Online-System durchführen, das wir auf unserer Website einrichten werden; dadurch werden wir die Möglichkeit des Contact Tracing sicherstellen (eine weitere Möglichkeit zur Anmeldung wird im Tourismusverband Rauris bestehen). Sollte die Durchführung der Literaturtage bis dahin realistisch bleiben, werden wir mit der Anmeldung am 15. März 2021 beginnen.
Wir haben außerdem – in Absprache mit unseren Rauriser Partnerinnen und Partnern – Gastronomie und Veranstaltungen entflochten: Das Hotel Rauriserhof sowie die Gasthöfe Grimming und Platzwirt werden diesmal ausnahmsweise nicht als Veranstaltungsräume der RLT dienen. Stattdessen wird während der Literaturtage im Bereich der zu diesem Zeitpunkt geöffneten Gastronomie für die – entsprechend großräumig dimensionierten – Pausen zwischen den Lesungen und Gesprächen ein eigenes Angebot an Speisen und Getränken vorbereitet.
Sollte allerdings aufgrund der bis April eintretenden Entwicklung ein Publikumsbesuch der Rauriser Literaturtage angesichts der zu diesem Zeitpunkt geltenden COVID-Verordnungen nicht möglich sein, werden wir die Veranstaltung zur Gänze ins Internet verlagern. Möglich gemacht wird das durch unsere Partner FS1 und Show2Go, die im vergangenen Jahr zusätzlich zur bereits vorhandenen Kompetenz ausgiebig weitere Erfahrung in diesem Bereich gesammelt haben.
Bitte nützen Sie ab Anfang März die Möglichkeit eines Newsletter-Abonnements (durch die einfache Mitteilung Ihrer E-Mail-Adresse an info@rauriser-literaturtage.at), um allfällige Änderungen im Programm möglichst rasch zu erfahren; wir werden auch die Website selbst diesbezüglich immer auf dem neuesten Stand halten.

Ines Schütz und Manfred Mittermayer