Robert Prosser

Geboren 1983 in Alpbach (Tirol), wo er auch heute als Schriftsteller und Performer lebt. Für „Phantome“ war er 2017 für den Deutschen Buchpreis nominiert. Seinen aktuellen Roman „Verschwinden in Lawinen“ (2023) präsentiert er in Rauris gemeinsam mit dem Schlagzeuger Lan Sticker als eindringliche Performance. Das Buch, angesiedelt in einem Dorf in den Tiroler Bergen, wird im Zusammenspiel von freier Rezitation, Rhythmus und musikalischer Finesse zu einem kraftvollen, energiegeladenen Bühnenstück.

Foto: Günter Mik

Zurück zur Übersicht
06Apr17 : 00

Bevorstehende Veranstaltungen

03Apr19 : 00

Eröffnung Literaturtage 2024

Eröffnung der Literaturtage durch LH Wilfried Haslauer und Verleihung der Preise 2024 durch LH-Stv. Stefan Schnöll im Mesnerhaus

weiter zur Veranstaltung
03Apr19 : 00

Matthias Gruber

Lesung im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung im Mesnerhaus. Laudatio: Jürgen Thaler

weiter zur Veranstaltung
04Apr10 : 00

Rauris.Universität – Matthias Gruber

Im Gespräch mit Studierenden der Universität Salzburg im Mesnerhaus

weiter zur Veranstaltung
04Apr10 : 00

Rauris.Universität – Gianna Molinari

Im Gespräch mit Studierenden der Universität Klagenfurt im Mesnerhaus

weiter zur Veranstaltung
04Apr12 : 00

Literatur und Kunst: Katharina Mayer

Im Gespräch mit Martin Hochleitner im Mesnerhaus

weiter zur Veranstaltung