Fest.Veranstaltung – Herta Müller

Geboren 1953 in Nitzkydorf im rumänischen Banat, gehört zu den bedeutendsten Autorinnen der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. In ihrem Werk, das neben Prosa auch Collagen- und Essaybände umfasst, hat sie sich auf vielfältige Weise mit den Folgen der Ceausescu-Diktatur auseinandergesetzt. Für das Buch „Niederungen“ wurde sie 1985 mit dem Rauriser Literaturpreis ausgezeichnet, zwei Jahre später reiste sie endgültig nach Deutschland aus. 2009 erhielt Müller den Nobelpreis für Literatur; im selben Jahr wurde ihr vielbeachteter Roman „Atemschaukel“ veröffentlicht.

Foto: Stephanie von Becker

Zurück zur Übersicht
29Mrz16 : 00