Teresa Präauer

Geboren 1979 in Linz, aufgewachsen in St. Johann/Pongau, lebt als Schriftstellerin und bildende Künstlerin in Wien, schreibt Romane, Kolumnen, Erzählungen. Seit Beginn ihres Schreibens erforscht sie immer wieder das Animalische im Menschen und das Menschliche im Tier, z.B. im Roman „Oh Schimmi“ (2016) und im Großessay „Tier werden“ (2018). Zuletzt publizierte sie den Geschichtenband „Das Glück ist eine Bohne“ sowie eine Würdigung der großen Poetin Ilse Aichinger (beide 2021).

Foto: Thomas Langdon

Zurück zur Übersicht
31Mrz20 : 00