Martin Mader

Den Rauriser Förderungspreis 2021 (vergeben von Land Salzburg und Marktgemeinde Rauris, dotiert mit EUR 5.000,-) zum Thema „Abstand“ erhielt Martin Mader für seinen Text „Abstand ist überall“.

„Umgehend wird man beim Lesen erfasst von diesem reißenden Erzählstrom, der fast ohne Punkt und Komma dahinschnellt und dennoch so leicht und verspielt klingt, als hätte der Zufall mitgeschrieben“, begründet die Jury (Zita Bereuter, Christine Rechberger, Klaus Seufer-Wasserthal) ihre Entscheidung. „Tatsächlich ist nichts zufällig. Tatsächlich ist das beeindruckend. Tatsächlich ist Martin Mader eine äußerst eindrucksvolle neue Stimme.“

Der 1987 in Innsbruck geborene Autor (u. a. Veröffentlichungen von Gedichten), der Vergleichende Literaturwissenschaft, Philosophie und Theaterwissenschaften studiert hat und als Dramaturg arbeitet, las seinen prämierten Text.
Die Laudatio hielt Zita Bereuter.

Foto: Christina Schmölz

Zurück zur Übersicht
08Apr10 : 00