Maja Haderlap

2011 gewann sie den Ingeborg-Bachmann-Preis, im selben Jahr erschien ihr Roman „Engel des Vergessens“, für den sie mit dem Rauriser Literaturpreis ausgezeichnet wurde. Als Lyrikerin schrieb und publizierte sie lange Zeit auf Slowenisch. 2014 veröffentlichte sie mit „langer transit“ ihren ersten deutschsprachigen Gedichtband: „Die Gedichte Haderlaps setzen eindrucksvoll und wirkmächtig politische Zeichen.“ („fixpoetry“)

Maja Haderlap liest im Rahmen der von Ines Schütz konzipierten Reihe „Rauris.Lyrik“ gemeinsam mit Dagmara Kraus und Kinga Tóth im Mesnerhaus.

Foto: Arnold Pöschl

 

 

Zurück zur Übersicht
10Apr10 : 30

Bevorstehende Veranstaltungen

07Apr19 : 00

Angela Lehner

Lesung der Preisträgerin 2020 im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung am 7. April um 19:00 im Mesnerhaus

weiter zur Veranstaltung
07Apr19 : 00

Benjamin Quaderer

Lesung des Preisträgers 2021 im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung am 7. April um 19:00 Uhr im Mesnerhaus

weiter zur Veranstaltung
07Apr19 : 00

Eröffnung

Eröffnung der 50. Rauriser Literaturtage durch LH Wilfried Haslauer, Verleihung der Preise 2020 & 2021 durch LH-Stv. Heinrich Schellhorn

weiter zur Veranstaltung
08Apr10 : 00

Vanessa Graf

Lesung der Förderungspreisträgerin 2020 am 8. April um 10:00 Uhr im Mesnerhaus

weiter zur Veranstaltung
08Apr10 : 00

Rauris.Schule – Jens Rassmus

Exklusivveranstaltung für den KG Rauris und die VS Rauris und Wörth

weiter zur Veranstaltung