Dagmara Kraus

Geboren 1981 in Wrocław (Polen), studierte Komparatistik und Kunstgeschichte in Leipzig, Berlin und Paris sowie Literarisches Schreiben am Deutschen Literaturinstitut Leipzig; sie lebt als Lyrikerin und Übersetzerin (v. a. aus dem Polnischen) in Straßburg und forscht über Plansprachen. Ihre Gedichte, für die sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde, erscheinen in Anthologien und renommierten Zeitschriften, seit 2012 auch in mehreren Lyrikbänden, darunter „kummerang“ (2012), „wehbuch“ (2016) und „liedvoll, deutschyzno“ (2019).

Dagmara Kraus liest im Rahmen der von Ines Schütz konzipierten Reihe „Rauris.Lyrik“ gemeinsam mit Maja Haderlap und Kinga Tóth im Mesnerhaus.

Foto: Dirk Skiba

Zurück zur Übersicht
10Apr10 : 30

Bevorstehende Veranstaltungen

07Apr19 : 00

Benjamin Quaderer

Der Preisträger 2021 Benjamin Quaderer liest am 7. April um 19:00 Uhr im Mesnerhaus. Die Laudatio hält Anne-Sophie Scholl.

weiter zur Veranstaltung
07Apr19 : 00

Angela Lehner

Die Preisträgerin 2020 Angela Lehner liest am 7. April um 19:00 im Mesnerhaus. Die Laudatio hält Lucas Marco Gisi.

weiter zur Veranstaltung
07Apr19 : 00
Rauriser Literaturtage 2017

Eröffnung

Die 50. Rauriser Literaturtage werden durch Landeshauptmann Wilfried Haslauer eröffnet. Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn übernimmt die…

weiter zur Veranstaltung
08Apr10 : 00

Martin Mader

Der Förderungspreisträger 2021 Martin Mader liest am 8. April um 10:00 Uhr im Mesnerhaus. Die Laudatio hält Zita Bereuter.

weiter zur Veranstaltung
08Apr10 : 00

Rauris.Schule – Jens Rassmus

Eine Exklusivveranstaltung für den KG Rauris und die VS Rauris und Wörth.

weiter zur Veranstaltung