Barbara Frischmuth

Geboren 1941 in Altaussee, wo sie auch heute als Schriftstellerin lebt. Im Umfeld des Grazer Forum Stadtpark machte sie sich früh einen Namen und legte 1968 mit „Die Klosterschule“ ihr vielbeachtetes Debüt vor. Seither hat sie eine Vielzahl an Romanen und Erzählungen, Kinderbücher, Hörspiele und Theaterstücke veröffentlicht, zuletzt die Bände „Dein Schatten tanzt in der Küche“ und „Natur und die Versuche, ihr mit Sprache beizukommen“ (beide 2021). Gärten und Naturlandschaften, aber auch Tiere spielen in ihren Texten eine wichtige Rolle.

Foto: Christian Jungwirth

Zurück zur Übersicht
01Apr20 : 00