Angela Lehner

Den Rauriser Literaturpreis 2020 (vergeben vom Land Salzburg, dotiert mit EUR 10.000,-) erhielt Angela Lehner für ihren Roman „Vater unser“ (Hanser Berlin 2019).

„Angela Lehners Debütroman ‚Vater unser’ beginnt wie eine Variation auf das Genre Psychiatrie-Roman, doch rasch entfaltet die souverän geführte Erzählstimme einen ganz eigenen Sog. Dabei ist die Hauptfigur Eva Gruber alles andere als eine zuverlässige Instanz“, so die Jury (Lucas Marco Gisi, Evelyne Polt-Heinzl, Wiebke Porombka). „Dass ihre Version der Ereignisse sich nicht mit jener der Menschen rund um sie deckt, nutzt die Autorin für die Relativierung gesellschaftlicher Normalitätsvorstellungen […] genauso wie zur Charakterzeichnung ihrer so aufmüpfigen wie gewitzten Hauptfigur.“

Die 1987 in Klagenfurt geborene Autorin und Texterin studierte Komparatistik und lebt in Berlin. Ihr Debütroman „Vater unser“ wurde bereits mehrfach ausgezeichnet (Literaturpreis Alpha, Franz-Tumler-Literaturpreis, Debütpreis im Rahmen des Österreichischen Buchpreises).

Angela Lehner las aus ihrem prämierten Roman.
Die Laudatio hielt Lucas Marco Gisi.

Foto: Ramona Waldner

Zurück zur Übersicht
07Apr19 : 00

Bevorstehende Veranstaltungen

19Apr19 : 00

Eröffnung

Eröffnung der 50. Rauriser Literaturtage durch LH Wilfried Haslauer mit Verleihung der Preise 2020 & 2021 durch LH-Stv. Heinrich Schellhorn

weiter zur Veranstaltung