SARAH MICHAELA ORLOVSKÝ

Sarah Orlovsky - (c) Volker Weihbold










Geboren 1984 in Linz, schreibt sie seit 2009 in den unterschiedlichsten Ländern Afrikas und Europas, Reisen führten sie nach Sambia, Armenien, Äthiopien, Ruanda und in die Slowakei. Derzeit lebt sie mit ihrer Familie auf einem Gemeinschaftsbauernhof im Salzkammergut. Mit Büchern wie Geschichten von Jana (2015) und Ein Schnurrbart erobert die Welt (2016) zählt sie zu den erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen Österreichs der letzten Jahre.

Für ihre Bücher hat sie bereits zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten, darunter das Kranichsteiner Jugendliteraturstipendium (2014), den Evangelischen Buchpreis (2014), den Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien (2014, 2016 und 2018), den Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis (2014, 2015, 2016 und 2018). Der von Ulrike Möltgen bebilderte Roman ich#wasimmerdasauchheißenmag wurde im Februar 2018 auf die Liste der besten sieben Bücher für junge Leser des Deutschlandfunks gewählt.

Orlovskýs Werk umfasst sowohl Bilderbücher für Kinder ab 2 oder 4 Jahren, etwa Pfefferkorns verrücktere Tage (2012, illustriert von Andreas Peham) und Babybauch und Windelwunder (2018, illustriert von Birgit Antoni), als auch Vorlesebücher und spannende Romane für Erstleser (Valentin, der Urlaubsheld, 2014) und Jugendliche (Status: Karibik, 2012; Tomaten mögen keinen Regen, 2014).

Ein Schnurrbart erobert die Welt – ebenso wie Valentin, der Urlaubsheld von Michael Rohrer illustriert – ist die Geschichte von einer neuen Aufgabe nach einem tragischen Verlust: Seit Jojos Oma gestorben ist, starrt Opa den ganzen Tag nur noch mürrisch in seine Zeitung. Das ändert sich schlagartig, als er eine Anzeige für die Bart-Weltmeisterschaft entdeckt. Die Idee, Schnurrbart-Weltmeister zu werden, ist geboren: Gemeinsam bereiten Jojo und er sich voll Feuereifer auf dieses große Abenteuer vor.

Im Rahmen der Rauriser Literaturtage 2019 liest Sarah Michaela Orlovský für Mädchen und Buben im Kindergarten- und Volksschulalter.