Förderungspreis 2018

FLORIAN GANTNER

Florian Gantner
Den Rauriser Förderungspreis 2018 (vergeben von Land Salzburg und Marktgemeinde Rauris, dotiert mit EUR 4.000,-) zum Thema „Kindertage“ erhält Florian Gantner für seinen Text „Dakizo“.

Aus der Begründung der Jury (Anna Estermann, Angelika Reitzer, Hans Weichselbaum):

„Dakizo“ ist eine Erzählung über eine Gruppe von Sprayern, die sich mit Fragen aktueller Protestkultur und mit jenen nach Sichtbarkeit von Systemen, von Einzelnen sowie der „Allgegenwart des Überwachens“ auseinandersetzt.
In einem hohen Tempo und sprachlich seinem sehr zeitgenössischen Thema entsprechend wird das Handeln der ProtagonistInnen in Relation zum eigenen Kindsein gestellt, werden Rituale des kindlichen bzw. jugendlichen Widerstandes thematisiert, aber auch die Frage aufgeworfen, ob nicht alles Handeln, jeder Widerstand oder Versuch dazu „nur“ ein Spiel – ob alles Spiel ist.
Die ProtagonistInnen heißen Gradec, Pollo und Varizella: Mit diesen Bedeutungen wird auf mehreren Ebenen gespielt, die Namen sind aber auch Möglichkeiten, sich zu verbergen wie die Guy-Fawkes-Masken, jenes Symbol des Internetkollektivs Anonymous und der Occupy-Wall-Street-Bewegung, über deren Sinnhaftigkeit ebenso diskutiert wird wie über die Kritik an der Kritik und ob man nun Teil des Problems ist oder (wie man) Teil der Lösung sein könnte.

Florian Gantner, geboren 1980, aufgewachsen in Neukirchen am Großvenediger, Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft und DaF in Innsbruck, Wien und St. Étienne (Frankreich), außerdem im Sozialbereich tätig. Unterrichtspraktikum an der University of Jordan (Jordanien), Lektor an der University of Reading (Großbritannien). Seit 2012 lebt er als Schriftsteller in Wien. Drei Publikationen in der edition laurin (Innsbruck), zuletzt „Trockenschwimmer“ (2015). Einige Auszeichnungen, u.a. Theodor-Körner-Preis 2014, Aufenthaltsstipendium Literarisches Colloquium Berlin 2015, Arbeitsstipendien durch BKA und Land Salzburg.

Die Lesung des Preisträgers findet am Donnerstag, dem 05. April 2018 statt.