JOSEF WINKLER

Josef Winkler - © Jerry Bauer - Suhrkamp Verlag
Josef Winkler, geb. 1953 in Kamering/Kärnten, lebt in Klagenfurt; Georg-Büchner-Preis 2008; zahlreiche Veröffentlichungen, zuletzt: „Wortschatz der Nacht“ (2013), „Mutter und der Bleistift“ (2013). Winklers litaneiartige Prosa, getragen von eruptiven, bilderreichen Satzgirlanden, ist Charakteristikum seiner literarischen Texte, aber auch seiner Kommentare zu Zeitgeschehen und Politik, in deren Zentrum nicht selten seine engere Heimat steht.