ILIJA TROJANOW

Ilija Trojanow - © Thomas Dorn
Ilija Trojanow, geb. 1965 in Sofia, lebt in Wien. Publiziert neben seinem umfangreichen literarischen Werk Essays und Reportagen zu globalenpolitischen und kulturellen Themen; zuletzt „Der überflüssige Mensch“ (2013), eine brillante Streitschrift für mehr soziale Gerechtigkeit und Menschenwürde – und ein Einspruch gegen die Logik des Kapitalismus: Wer nichts produziert und nichts konsumiert, ist überflüssig.
In Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Salzburg
Moderation: Tomas Friedmann