GERTRAUD KLEMM

Gertraud Klemm - © Detailsinn
geb. 1971 in Wien, studierte Biologin, ausgebildete Schreibpädagogin.

Ihr dritter Roman „Muttergehäuse“ (Kremayr & Scheriau 2016) handelt davon, was passiert, wenn frau unbedingt ein Kind will, ihr Körper aber nicht mitmacht.

Erfrischend offen erzählt sie vom Leidensdruck des unerfüllten Kinderwunsches und den bürokratischen Hürden einer Adoption; dabei hinterfragt sie mit zuweilen sarkastischem Humor weibliche Rollenbilder und gesellschaftliche Erwartungen.