Gespräche 2015

ZUM THEMA MEHR.SPRACHEN

Mittwoch, 18. März 2015, im Anschluss an die Lesung von Ilma Rakusa

Im Anschluss an die Lesung von Ilma Rakusa am Eröffnungsabend folgt ein Gespräch zum Thema der Rauriser Literaturtage 2015.
Neben Ilma Rakusa nehmen daran teil: BRIGITTE SCHWENS-HARRANT, geb. 1967 in Wels, Literaturkritikerin und Feuilletonchefin der Wochenzeitung „Die Furche“ (Wien), neueste Publikation: „Ankommen“ (2014), ein Interviewband mit Autorinnen und Autoren nicht-deutscher Muttersprache, die auf Deutsch schreiben.

ERNEST WICHNER, geb. 1952 in Guttenbrunn (Banat/Rumänien), lebt seit 1975 in Deutschland; Autor, Literaturkritiker, Übersetzer aus dem Rumänischen (Mircea Cărtărescu, M. Blecher, Norman Manea, Dumitru Tsepeneag u.a.), seit 2003 Leiter des Literaturhauses Berlin.



GESPRÄCH ÜBER LITERATUR

Samstag, 21. März 2015, 15.00, Gasthof Platzwirt

SCHREIBEN UND LEBEN

Im alljährlich stattfindenden „Gespräch über Literatur“ hat Manfred Mittermayer diesmal Ann Cotten, György Dálos und Olga Grjasnowa zu Gast. Dabei soll es nicht nur um Schreiben und Lesen, sondern auch um dessen Voraussetzungen im Leben der Autorinnen und Autoren gehen – um die biografischen Hintergründe, aus denen die literarische Arbeit herauswächst. Neben der Vorstellung lesenswerter Bücher wollen die Rauriser Literaturtage stets auch Begegnungen mit den Persönlichkeiten vermitteln, die sie geschrieben haben – ohne ihre Verankerung in der individuellen Lebensgeschichte und den zeitgenössischen Erfahrungen ist Literatur nicht zu denken.